Palästinensische Flüchtlinge und interne Vertriebene

  • Protestschreiben an Bundesrat Cassis: Das Rückkehrrecht ist kein "Traum"

    04.06.2018

    Wir bitten alle, mit unserer Briefvorlage bei der Schweizer Regierung gegen die Aussagen von Bundesrat Cassis zur UNRWA und den palästinensischen Flüchtlingen vom 17. Mai zu protestieren und zu verlangen, dass die Schweiz das Rückkehrrecht der Palästinenser_innen weiterhin anerkennt!

    Weiterlesen ...
  • Brief an Bundesrat Cassis: Richtungswechsel in Bezug auf palästinensische Flüchtlinge?

    30.05.2018

    In einem Interview vom 17. Mai 2018 kritisiert Bundesrat Cassis das UN-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge. Die Rückkehr bezeichnet er als ein Traum der Flüchtlinge. Er stellt damit das Rückkehrrecht für die während der Nakba Vertriebenen und ihre Nachkommen in Frage. Sind Cassis‘ Bemerkungen ein Anzeichen für einen Richtungswechsel in der Schweizer Aussenpolitik?

    Brief von BDS Schweiz an Bundesrat Cassis und das Schweizer Aussendepartement EDA

    Weiterlesen ...
  • Brief von BADIL an Bundesrat Cassis als Antwort auf seine Stellungnahme zur UNRWA und zu den palästinensischen Flüchtlingen

    25.05.2018

    Bundesrat Ignazio Cassis erklärte am Donnerstag, 17. Mai 2018 in einem Interview, das UN-Hilfswerk für Palästinaflüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) sei ein Hindernis für den Frieden im Nahen Osten, da es die Integration palästinensischer Flüchtlinge in ihren Aufnahmeländern aktiv behindere. Im folgenden Brief betont BADIL - Zentrum für Palästinaflüchtlinge, dass das Haupthindernis für die Lösung der palästinensischen Flüchtlingsfrage darin besteht, dass Israel seit 1948 die Rückkehr der Flüchtlinge in ihre Heimat verweigert.

     

    Weiterlesen ...
  • Nach dem Massaker in Gaza: Militärembargo europäischer Länder und der EU gegen Israel!

    18.05.2018

    Mehr als 60 Palästinenser_innen, darunter sieben Kinder, wurden am Montag, 14. Mai im Gazastreifen getötet und fast 3000 verletzt, als israelische Scharfschützen mit scharfer Munition auf Demonstrant_innen schossen. Wir fordern ein umfassendes Waffenembargo gegen Israel als Reaktion auf die Gewalt gegen unbewaffnete Zivilist_innen.

    Statement der Europäischen Koordination der Komitees und Assoziationen für Palästina (ECCP)

    Weiterlesen ...
  • BDS: Wahrung unserer Rechte, Widerstand gegen die andauernde Nakba

    15.05.2017

    Am 15. Mai 2017 findet der 69 Jahrestag der Nakba von 1948, der massenhaften Vertreibung der Palästinenser_innen aus ihrer Heimat, statt. Aus diesem Anlass ruft nationale palästinensische BDS-Ausschuss (BNC) auf, BDS-Kampagnen zu verstärken. Denn BDS ist das wirksamste Mittel, um das palästinensische Volk in seinem Streben nach den unveräusserlichen und von der UNO verbürgten Rechten zu unterstützen und gewaltfreien Widerstand gegen die anhaltende und sich weiter verschärfende Nakba zu leisten.

    Erklärung des nationalen palästinensischen BDS-Ausschusss (BNC) zum Nakba-Tag 2017

    Weiterlesen ...
  • Palästinensische Flüchtlinge

    01.01.2016

    Mit der Staatsgründung von Israel 1948 und der damit einhergehenden Vertreibung von über 700'000 Palästinenser_innen aus dem historischen Palästina begann eine der längsten und grössten Flüchtlingskrisen der Welt, die bis heute andauert und durch mehrere Kriege sowie die repressive Politik Israels weiter verschärft wurde. Finden Sie hier Antworten zu den wichtigesten Fragen zu palästinensischen Flüchtlingen. 

    Weiterlesen ...
© BDS Schweiz