Neues Kino nimmt das Geld vom Apartheidsstaat Israel

10.07.2009

Categories: Kultur

Zahlreiche Organisationen und Einzelpersonen haben das Neue Kino in Basel aufgefordert, wie das Filmfestival in Locarno oder Edingburg die Zusammenarbeit mit Israel abzubrechen und das Geld zurückzuzahlen. Erfolglos. Die MacherInnen des Neue Kino haben ihren israelischen Filmmonat durchgezogen. Weil wir die Auseinandersetzung insbesondere über die Notwendigkeit des kulturellen Boykott forsetzen wollen, dokumentieren wir die Auseinandersetzung hier.
 
Offener Brief der Palästina-Solidarität
Antwort des Neuen Kinos
Antwort des PaSo in Form eines Flugblattes, dass wir vor den Juliveranstaltungen des Neuen Kinos und anderen Orten verteilen.
Artikel zur Imagekampagne von Israel

Zurück

© BDS Schweiz