Landwirtschaftliches Unrecht: Beendet jeglichen Handel mit israelischen landwirtschaftlichen Unternehmen

08.02.2013

Categories: Konsumboykott

Hintergrundbericht Farming Injustice
Aufruf von palästinensischen landwirtschaftlichen Organisationen und dem Palestinian BDS National Committee

Landwirtschaftliches Unrecht: Beendet jeglichen Handel mit israelischen landwirtschaftlichen Unternehmen
 
Palästinensische landwirtschaftliche Organisationen und das Palestinian BDS National Committee rufen am 9. Februar 2013 auf zu weltweiten Kampagnen gegen israelische Exportunternehmen landwirtschaftlicher Produkte wegen ihrer Komplizenschaft bei der fortgesetzten Verletzung des Völkerrechts und der palästinensischen Menschenrechte.

Nach der erfolgreichen Kampagne gegen Israels führenden agroindustriellen Exportkonzern Agrexco und angesichts des wachsenden internationalen Konsenses, dass ein wirksames Verbot des Handels mit illegalen israelischen Siedlungen durchgesetzt werden muss, laden wir soziale Bewegungen, Nichtregierungs-organisationen, Gewerkschaften und Menschenrechtsaktivisten ein, am 9. Februar kreative und wirksame Aktionen durchzuführen zur Unterstützung der palästinensischen Bauern, die ihr Land und ihre natürlichen Ressourcen verteidigen.

Der Verkauf und Kauf von landwirtschaftlichen Produkten israelischer Exporteure wie Mehadrin und Hadiklaim finanziert und belohnt die fortwährende illegale Ausbeutung und Kolonisierung palästinensischen Landes und schmälert die Chancen auf einen gerechten Frieden, der sich auf internationales Recht und Achtung der universellen Menschenrechte gründet. Wie der Kampf für ein Ende der Apartheid in Südafrika und die breite internationale Solidaritätsbewegung mit diesem Kampf zeigte, können Bürgerinnen und Bürger etwas bewirken, wenn sie sich weigern Produkte zu kaufen von Firmen, die in dem Unrecht verwickelt sind und wenn sie ihre Supermärkte davon überzeugen, den Handel mit diesen Firmen zu beenden.
Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Teil der Wirtschaft und des nationalen Erbes der Palästinenser. Palästinensische Bauern werden jedoch von ihrem Land vertrieben und an seinem Zugang gehindert. Unter Missachtung des Völkerrechts betreibt Israel die systematische Ausbeutung der palästinensischen natürlichen Ressourcen und hat eine ganze Reihe von Restriktionen für die palästinensische Landwirtschaft in der besetzten Westbank und im Gazastreifen durchgesetzt, während es israelischen landwirtschaftlichen Firmen erlaubt, vom illegalen Siedlungsunternehmen zu profitieren.

Wie palästinensische landwirtschaftliche Organisationen feststellten, sind israelische Exportunternehmen landwirtschaftlicher Produkte der Kern des israelischen Systems der Herrschaft über das palästinensische Volk. Sie sind ein integraler Bestandteil der fortwährenden Kolonisierung und Umweltzerstörung des palästinensischen Landes, der Zerstörung der palästinensischen Landwirtschaft, des Wasserdiebstahls und der Missachtung der Rechte der palästinensischen Arbeiter einschließlich des Missbrauchs von Kinderarbeit.

Supermärkte sollten dem Beispiel der britischen Co-Operative Group folgen, die sich verpflichtet hat den Handel mit allen Unternehmen zu beenden, die Produkte aus den illegalen israelischen Siedlungen exportieren. Regierungen müssen ihrer rechtlichen und moralischen Verpflichtung nachkommen, Maßnahmen zur Unterstützung der palästinensischen Selbstbestimmung zu ergreifen und alle Formen des Handels und der Kooperation mit israelischen Exportunternehmen landwirtschaftlicher Produkte zu verbieten, die im illegalen Siedlungsunternehmen verwickelt sind. Menschen überall auf der Welt, die sich von ihrem Gewissen leiten lassen, können dafür sorgen, dass derartige Maßnahmen ergriffen werden. Wir zählen auf Ihre Unterstützung, damit die üblichen Geschäfte mit israelischen landwirtschaftlichen Unternehmen beendet werden als einen Beitrag zum Kampf für Frieden, Gerechtigkeit und Gleichberechtigung.
 
Dieser Aufruf wird unterstützt von:
Boycott, Divestment and Sanctions National Committee
General Union of Palestinian Peasants and Cooperatives
Palestinian Agricultural Relief Committees
Palestinian Farmers Union
Popular Struggle Coordination Committee
Stop the Wall Union of Agricultural Work Committees
Union of Palestinian Agriculture Engineers
www.bds-kampagne.de / Übersetzung ins Deutsche von Doris Pumphrey
Original: Farming Injustice: End all Trade with Israeli Agricultural Companies
Gepostet am 4. Januar 2013 von palästinensischen landwirtschaftlichen Organisationen und dem Palestinian BDS National Committee

Zurück

© BDS Schweiz